Schuhe für die Arbeit

Schuhe-fuer-die-Arbeit

Wenn Sie den ganzen Tag arbeiten, dann kennen Sie ganz sicher auch das Problem, der schmerzenden Füße nach Feierabend. Das gilt besonders dann, wenn Sie einen Beruf haben, bei dem Sie den ganzen Tag in Bewegung sind oder viel stehen müssen. Mit dem richtigen Schuhwerk für die Arbeit können Sie diesem Problem aber gut vorbeugen.




Passend und bequem muss es sein

Ganz wichtig, gute Schuhe für die Arbeit müssen passen, weder darf es irgendwo drücken noch sollten Sie beim Laufen aus dem Schuh rutschen. Gut sind Arbeitsschuhe mit einem vorgeformten Fußbett. Der Absatz sollte auf keinen Fall zu hoch sein, zu flache Schuhe empfinden viele Menschen mit der Zeit aber auch als unangenehm. In Fachhandel für Arbeitsbekleidung finden Sie meist eine große Auswahl von ganz verschiedenen Arbeitsschuhen, so zum Beispiel bei Berufsbekleidung von engelbert strauss Schweiz. Hier finden sich Arbeitsschuhe die, wie meistens gefordert, vorn geschlossen sind und eine rutschfeste Sohle haben. Müssen es für die Arbeit sogar Sicherheitsschuhe sein, so gelten dafür ganz besondere Bestimmungen.

Sicherheitsschuhe, Ihr Fuß sollte es Ihnen wert sein

Sicherheitsschuhe

Sicherheitsschuhe: Besonders im Handwerk sind sie unverzichtbar

Sicherheitsschuhe sind in sehr vielen Berufszweigen Pflicht und das nicht ohne Grund. Ob nun im Lager, auf dem Bau oder in vielen anderen Berufszweigen, ein guter Arbeitsschuh muss bequem und eben vor allem auch sicher sein. Sicherheitsschuhe gibt es im Fachhandel in ganz vielen verschiedenen Formen.- längst sind es nicht mehr die klobigen und weniger schönen Modelle. Mittlerweile können Sie Sicherheitsschuhe als Halbschuhe, Stiefel oder Halbstiefel kaufen, es gibt sie sogar schon in Turnschuhoptik.

Diese Sicherheitsschuhe müssen ganz besondere Anforderungen erfüllen. Je nach Modell gibt es sie mit Stahlkappe, aus besonders hitzebeständigem Material oder aus solchem, das auch säurebeständig ist. Es kommt eben darauf an, für welchen Einsatzbereich Sie die Arbeitsschuhe benötigen. Für eine leichtere Orientierung beim Kauf von Sicherheitsschuhen gibt es bestimmte Buchstaben, die darauf hinweisen, welchen Anforderungen die Schuhe gewachsen sind. Beispielsweise steht ein P für die besondere Durchtrittsfestigkeit, ein A für antistatisch, ein HI für die Wärmeisolierung und die Buchstaben HRO stehen für das Verhalten im Bezug auf Wärme durch Kontakt. Selbstverständlich gibt es noch weitere Spezialisierungen, die Sie aber im Fachhandel erfragen oder im Internet nachlesen können. Beim Kauf von Arbeitsschuhen sollten Sie die Auswahl als nach dem Einsatzgebiet treffen. Ein guter Arbeitsschuh ist in erster Linie sicher, bequem, passgenau und natürlich darf er auch gern auch schick aussehen.

Bild: panthermedia.net Meike Gabrielczyk, Nils Harder

Ähnliche Artikel:

  1. Buffalo Schuhe – die aktuelle Kollektion
  2. Robust und flexibel: Die richtige Kleidung für Altenpfleger
  3. Textilgestaltung von Jeansmode und Schuhen